Secvest Funk-Fernbedienung

Artikelnummer: FUBE50015

Lieferumfang:

  • 1 x Funk-Fernbedienung
  • 1 x Batterie CR2450 3 V Li-Mn (FU2987)
  • 1 x Anleitung
  • 1 x ABUS Lanyard

Kategorie: Zentrale, Bedienung


sofort verfügbar

Lieferzeit: 3 Werktage

99,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung

Stk


Beschreibung

Produktbesonderheiten

  • Intuitive Fernbedienung mit benutzerfreundlichen Tastensymbolen
  • Zur komfortablen Bedienung der Alarmzentrale
  • Kompatibel mit Secvest, Secvest IP und Secvest 2 WAY
  • 8 LEDs für Rückmeldung und Anzeige des aktuellen Systemstatus
  • Bedienung mit den Tasten Aktivieren, Deaktivieren und Statusabfrage
  • Betrieb im Rolling-Code-Modus mit den Modellen der Secvest FUAA50xxx
  • Umschaltbar im Betrieb mit Secvest IP und Secvest 2 WAY

Komfortable Bedienung der Alarmzentrale
Die bidirektionale Funk-Fernbedienung ist ein praktisches Zubehör für die Bedienung der Funkalarmanlagen der Secvest Reihe per Kopfdruck. Dabei lässt sich der aktuelle Programmierstatus der Anlage jederzeit abfragen. Die FUBE50015 ist kompatibel mit der Secvest, Secvest IP, Secvest 2 WAY.

Sicheres Scharfschalten, hohe Reichweite
Die Fernbedienung dient zum einfachen Aktivieren und Deaktivieren der Alarmanlage. Dank 8 integrierter LEDs erfolgt umgehend eine Rückmeldung über den veränderten Systemstatus. Die Sendereichweite beträgt ca. 30 Meter.

Anzeige von Zusatzinformationen
Mit einem Druck auf die dritte Taste werden wichtige Informationen über den Status der Alarmzentrale abgefragt (aktiv, deaktiv, intern aktiv, Störung). Die Rückmeldung erfolgt umgehend an der Fernbedingung.

Nützliche Komfortfunktionen
Die vierte Taste lässt sich frei programmieren. Neben der internen Aktivierung kann diese für die Schaltung eines Ausgangs genutzt werden (z.B. Steuerung Garagentor). Die Programmierung dieser Taste erfolgt direkt an der Alarmzentrale.

Rolling Code
Dieses Produkt ist gemeinsam mit der Secvest FUAA50xxx durch das Rolling-Code-Verfahren vor sog. Replayangriffen geschützt. Alle Steuersignale zwischen diesem Produkt und der Zentrale sind individualisiert und damit nicht durch unbefugte Dritte reproduzierbar. Dieses Verfahren zum Schutz vor Manipulation durch Dritte, übertrifft die Anforderungen der Sicherheitsnorm ?DIN EN 50131-1 Grad 2".

Im Betrieb mit der Secvest IP und Secvest 2WAY ist die Nutzung des Rolling-Code-Verfahrens nicht möglich. In diesem Fall lässt sich die Fernbedienung entsprechend umschalten.


Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.